„Der Kopf ist rund, damit
das Denken die Richtung
wechseln kann.“

Francis Picabia

Innovationskräfte
gewinnen, halten, fördern

Eine Organisationskultur, die agil ist, kommt mit dem flexiblen Lebensstil der jüngeren Fach- und Führungskräfte nicht nur besser zurecht, sondern mehr noch: Strategisch gesehen werden Unternehmen von der Innovationskraft und dem Optimierungsdrang der Jüngeren profitieren und damit wettbewerbsfähig bleiben.

„Isabell Ambrosy wendet als Innovationscoach bewährte kreative Methoden an und bringt ihre HR-Expertise und Praxiserfahrung ein, um Nachwuchs-Führungskräfte zu gewinnen, zu halten und zu fördern.“

Die kontinuierliche Anpassung der HR-Strategie und ihre konsequente Implementierung sind für sie wichtige Beiträge zur Förderung der Unternehmenskultur, die unterm Strich dem gesamten Unternehmen zugutekommt.


Isabell Ambrosy
Innovationscoach im Ambrosy Team

Beraterin
Coach
Moderatorin

Seit 2010 fördert und begleitet Isabell Ambrosy Nachwuchsführungskräfte und Talent-Teams. Den „Millennials“ begegnet sie auf Augenhöhe – als Sparringspartnerin. Zum Thema „Arbeiten im Generationenmix“ hält sie Vorträge in Unternehmen und Kliniken.

Die pferdegestützten Führungskräfte-Coachings, die sie seit vielen Jahren begleitet, basieren auf einem von ihr entwickelten Konzept. Die Erfolge dieser Coachings hat sie während ihres Master-Studiums in Erwachsenenbildung und Beratung auch wissenschaftlich untersucht.

Als HR-Managerin war sie mehrere Jahre unter anderem für das Personalmarketing und Nachwuchs-Recruiting eines weltweit agierenden Landmaschinenherstellers verantwortlich. Heute durchdenkt und gestaltet sie als selbstständige Design-Thinkerin und HR-Expertin die Arbeitswelt von morgen.


leistungsbereiche

HR-Strategien – neu denken

Die Wirkungskraft einer Arbeitgebermarke setzt voraus, dass sie bei der Bewerber-Zielgruppe als attraktiv wahrgenommen wird. Arbeitgeber, die mit ihrer Attraktivität werben, geben ein Versprechen ab. Dieses Versprechen gilt es zu halten. Auch im Innenverhältnis. Und vor allem authentisch.

HR-Strategien müssen daher von den Erwartungen der Bewerber-
Zielgruppe ausgehend sowie von innen heraus entwickelt werden.
Dazu setzt Isabell Ambrosy unter anderem die Design-Thinking-Methode ein. Durch die Analyse des Problems und durch die „Brille des
Bewerbers“ wird sich in möglichst kleinen interdisziplinären Teams schrittweise neuen Denk und Herangehensweisen angenähert, um innovative Lösungen zu finden für das Recruiting, Personalmarketing, Employer Branding, Talentmanagement.

Im Ergebnis …

  • folgen und dienen Tools und Kampagnen der neuen HR-Strategie (nicht umgekehrt).
  • machen sich Arbeitgeber attraktiv für die jungen Talente (vor und hinter der Firmenfassade).
  • eröffnen sich Freiräume und Chancen, von denen auch die bestehende Belegschaft aus Fach- und Führungskräften profitiert (Mitarbeiterbindung, Personalentwicklung).

Kreativität – erfahrbar machen

Kreative Methoden wirken so, als würden wir im Gedankenkarussell plötzlich eine Abkürzung nehmen. Denn Kreativität bereichert das Wissen um spürbare Erfahrungen. Es aktiviert schöpferisches Denken und setzt echte Auseinandersetzung voraus. Mit anderen und mit sich selbst.

Pferde
Pferde sind die idealen Partner, um sich als Führungskraft selbst zu reflektieren und Potenziale zur persönlichen Weiterentwicklung zu erkennen. Bei der Begleitung von Führungskräften („Coaching on the job“) ist der Ausflug in das Pferdeseminarzentrum in Bad Sassendorf eine erkenntnisreiche Erfahrung. Nach einer theoretischen Einführung zum Umgang mit Pferden sowie relevanten Führungsthemen folgen praktische Übungen mit Pferden, vorbereitet, unterstützt und begleitet durch das Ambrosy Team und die Pferdeexpertin Tina Rutenhofer.

Erzählkunst
Über Sprachbilder und Geschichten wird in Workshops die Fantasie von Führungskräften aktiviert. Neben den unmittelbaren Aha-Effekten wirken narrative Methoden im Coaching nachweislich langfristig: Bilder bleiben haften und können auch in anderen Situationen wieder abgerufen werden. Bereits seit 2006 setzt das Ambrosy Team in Kooperation mit Marianne Vier die narrative Methode für folgende Themenbereiche ein: Strategie-Entwicklung, Veränderungsmanagement, Teamführung, Zeit- und Stressmanagement.

Bildhauerei
Mitarbeiter, die sich bisher gegenseitig Steine in den Weg gelegt haben, arbeiten gemeinsam daran, einen Stein zu veredeln. Seit vielen Jahren setzt das Ambrosy Team die Bildhauerei insbesondere für Teamentwicklungsprozesse ein. Unter der Anleitung des Bildhauers Klaus Becker werden festgefahrene Muster durchbrochen. Die Struktur eines Konflikts zeigt sich. Im Idealfall wird der positive Kern des Konflikts sichtbar, um Innovations- und Optimierungspotenziale abzuleiten.

Führungskräfte – wachsen lassen

Junge Führungskräfte wachsen in ihre Rolle. Unternehmenskulturen öffnen sich für Neues. Beides geschieht nicht von heute auf morgen. Um die jungen Talente zu halten, können Arbeitgeber für sie „hierarchiefreie Inseln“ schaffen.

Isabell Ambrosy ist systemisch-integrativer Coach und begleitet den Führungskräfte-Nachwuchs seit Jahren als Sparringspartnerin sowie im Rahmen von kollegialer Beratung.

In Leadership-Excellence-Projekten setzt das Ambrosy Team darüber hinaus personaldiagnostische Instrumente ein, wie etwa das BIP™ zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung in Kooperation mit Hogrefe Consulting.


kontakt

Isabell Ambrosy
Feldstraße 1 A
33609 Bielefeld

T +49 160 91940552

consulting@ambrosy-team.de


Netzwerkpartner: